1 / 11

Die Stadt Bonn (1)

Wähl zu jedem Satz das passende Bild aus.

Manuskript

KURT:
Das ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau.

TOBI:
Bonn! Und jetzt sind wir da. Und wir sind, glaub ich, mitten im Zentrum, was ich mir ein
bisschen größer vorgestellt hab. Aber ich muss sagen, dass es schon recht schön ist, klein, aber fein.

KURT:
Also, das ist schon schön hier.

TOBI:
Wollt ihr mal wissen, wo wir unsere ganze Inspiration für unsere Musik herholen?

KURT:
Unser großes Vorbild, unser Idol: Beethoven.

TOBI:
Okay, wir befinden uns in Bonn, der ehemaligen Hauptstadt in Deutschland. Schön ist sie, das Wetter nicht so. Hinter uns ist die Münsterkirche. Und jetzt checken wir mal ’n bissl durch Bonn. Da ist unser Taxi. Hallo!

KURT:
Hi.

TOBI:
Danke. Auf geht’s, kleine Tour.

KURT:
Super. Anschnallen nicht vergessen!

TOBI:
Wie lang bist du schon Taxifahrer?

SAMI (Taxifahrer):
Ich fahre seit jetzt 1996, wo das Regierungssitz war.

KURT:
Und dann hast du die ganzen alten Politiker rumgegurkt?

SAMI:
Wenn ’ne Sitzung hier in Bonn war, also, dann haben wir richtig hin- und hergefahren. Aber nach dem Umzug jetzt in Bonn gibt es nicht so viel.

KURT:
Aber die Gebäude sind noch da und sind leer, oder wie?

SAMI:
Alles ist leer! Also, die machen gar nichts.

TOBI:
Kann man da Partys machen?

SAMI:
So, jetzt zum Beispiel, da ist auf der rechten Seite [die Saudi-] Arabische Botschaft. Das ist ganz schlimmer Fall in Bonn. Da zerfällt alles. Und keiner kümmert sich darum.

KURT:
Was ich mich frag: Warum Berlin nicht von Anfang an Hauptstadt geworden ist.

SAMI:
Weil damals war das … Berlin zweigeteilt. Da ging das nicht.

KURT:
Stimmt, da war ja was!

SAMI:
Wir haben vorübergehend Bonn gewählt, weil da der Kanzler Konrad Adenauer in der
Nähe gewohnt hat. Ja, das ist der Hofgarten, jetzt ist das die Uni.

TOBI:
Ist das der Hofgarten?

SAMI:
Jawoll!

TOBI:
Der ist ja ziemlich groß.

KURT:
Und da waren die berüchtigten Demonstrationen.

SAMI:
Hier war das, genau!

KURT:
Hunderttausend Leute.

SAMI:
Die Leute, die gegen [die] Regierung waren.

TOBI:
Jetzt geht’s zur Deutschen Welle.

SAMI:
Also, wir sind hier jetzt am Rhein.

KURT:
Ja, bisschen größer als die Isar. So, wir sind angekommen. Sami, ich danke dir vielmals, dass du uns hier rumgefahren hast.

SAMI:
Sehr gerne.

TOBI:
War sehr informativ!

KURT:
Wir schauen uns jetzt noch mal Bonn an.

SAMI:
Jawoll, bitte schön. Sehr gerne!

KURT:
Ciao!

SAMI:
Wünsch euch alles Gute.

KURT:
Danke, dir auch.

SAMI:
Schönen Tag dann. Tschüss!

Die Universität liegt direkt am Hofgarten.
Die Deutsche Welle hat ihren Sitz in Bonn.
Seit 1845 steht das Beethovendenkmal im Stadtzentrum.

0 von 3 Aufgaben gelöst0 erhaltene Punkte.

1 / 11